Navigation Kopfzeile
Mittwoch, 17. Januar 2018
 

Die Streckenbeschreibung




Versprochen ist versprochen

 
Sauerland eXtreme
 
„Der Radmarathon der Extraklasse." oder „There’s no better way to die."
 
Der weite Weg nach Winterberg im Hochsauerlandkreis und zurück.
 
 
 
Gestartet wird im Herzen von Do-Aplerbeck. Flach geht es nach Do-Sölde, wo ein erster kleiner Anstieg hinauf nach Holzwickede wartet.
Von Opherdicke aus stürzen sich die Fahrer hinein ins Ruhrtal, welches den Teilnehmern für die nächste Zeit eine angenehm zu fahrende Kulisse bietet.

ganz flach durchs Ruhrtal
 
In Fröndenberg lassen wir die „Eule" links liegen und statten Radsport Wittwer" bei der rasanten Vorbeifahrt einen kurzen Besuch ab.
Etwas später, in Wickede an der Ruhr, überqueren wir die selbige, um dann am Südufer entlang durch Echthausen und dann einmal links hinauf nach Ense-Bremen, um dann erneut die Ruhr zu überqueren, bevor es dann weiter in Richtung Osten zur Möhnetalsperre geht.

      
die Staumauer der Möhne

    
   
Firma Radleben beim technischen Service. Die Schrauber werden auch in diesem Jahr wieder alles geben!




 
viel los hier

   
viel von allem, mit richtig viel Auswahl, wer kann da schon nein sagen?

Die erste Kontrollstelle für die Marathonteilnehmer, bzw. die zweite auf der 154 Km Strecke.

Hier im Ortsteil Delecke werden wir in diesem Jahr zum  wiederholten Mal von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft vom Hl. Hubertus Delecke-Drüggelte-Westrich unterstützt.
In der Schützenhalle gibt es nicht nur Obdach und Verpflegung, sondern was für viele wesentlich wichtiger ist, auch eine Toilette.

Vorne, an der Einfahrt zur Verpflegungsstelle wird es den Kontrollstempel geben und für die ganz Eiligen auch Getränke.
Alle anderen sind herzlich eingeladen die Schützenhalle zu betreten und das reichhaltige Verpflegungsangebot auszukosten. Die anstehenden Kilometer über Hirschberg, Berlar nach Wehrstapel zur nächsten Kontrolle, kann man getrost als bergig bezeichnen.
Obst, belegte Brote natürlich auch für die Vegetarier unter Euch, Riegel, sowie diverse Getränke, wird es selbstverständlich auf allen Verpflegungspunkten geben.

In Delecke wird es auch  warme Getränke geben, denn zu so früher Stunde ist noch nicht unbedingt jedem so richtig warm geworden.

 

Wie auch schon in den letzten Jahren, besteht für alle Marathonteilnehmer/innen hier in Delecke zum ersten Mal an diesem Tag die Möglichkeit, nicht mehr benötigte Bekleidungsgenstände abzugeben, die wir dann für Dich ins Ziel zurück bringen.
Diese Sachen werden jeweils in eine Tüte verpackt, rundum verklebt, mit Deiner Startnummer versehen und dann von uns zum Ziel gebracht.
Dort dann bitte beim Zurückmelden nachfragen.

 



 Nicht nur hier sollten sich alle Teilnehmer/innen vorbildlich verhalten.
 Dieses Plakat sollte als kleiner Denkanstoß reichen.

 
   
der Möhnesee, in seiner ganzen Weite und Schönheit.
 
Weiter geht die Fahrt an der Möhne entlang. Immer wieder gibt es wunderschöne Aussichten auf diesen See und später in das weite Tal.
 
 
Schöne Eindrücke entlang der Strecke
 
  
Eickhoff, das Tor ins Sauerland


Pfeil mehr info