Navigation Kopfzeile
Herzsport


Termin:  Mittwoch 18.00 - 19.00 Uhr Übungsgruppe
            und 19.00
- 20.00 Uhr Trainingsgruppe

Ort:  Turnhalle Fichte Grundschule Neuasseln
        Haslindestr. 44
        44309 Dortmund


Termin:  Samstag 10.00 - 11.00 Uhr Übungsgruppe
            und
11.00 - 12.00 Uhr Trainingsgruppe

Ort:   Sölder Grundschule
        Sölderstr. 71
        44289 Dortmund

Herzsport Übungsleiter:

Ralf Krieger: Tel. 9866950
Bettina Stern: Tel. 447209
Antje Dreikhauss: Tel. 1297388
Birgit Diebowski : Tel. 02303 871547




Was ist Herzsport?

Hier bewegen sich Menschen, die eine Erkrankung am oder im Herzen hatten oder haben und nun auf ärzt¬liche Verordnung Sport betreiben. Das Herz als wichtigster Muskel des menschlichen Körpers benötigt nun ein spezielles Training, bzw. Aufbauprogramm.

Aufgaben und Ziele:

Die Herzsportgruppen des ASC 09 wenden sich an Menschen, die nach ihrer Erkrankung wieder Sport be¬treiben möchten, oder es vom Arzt/Hausarzt/ Kardiologe/Kurarzt verordnet bekommen.

Die Teilnehmer erleben Spaß an, in der Bewegung, werden aktiv und können sich austauschen. Durch regelmäßiges Training erreichen Sie:

• eine Senkung des Blutdrucks
• eine Verbesserung der Herz-/Kreislauf-Funktionen
• eine erhöhte Beweglichkeit

Weitere Ziele bestehen in der Steigerung des Gesund¬heitsbewusstseins und in der Erhöhung der Lebensqualität.


Für wen ist Herzsport geeignet?

Herzsport ist für alle Menschen und in jedem Alter empfehlenswert. Herzsport ist eine wichtige Trainingsform für alle Menschen mit Erkrankungen, die das Herz betreffen.


Was wird gemacht?

Bewegung steht an erster Stelle. Nach der Aufwärm¬phase geht es über Gymnastik, Dehnen und je nach Schwerpunkt der Stunde, zur Mobilisation, Kräftigung oder Bewegungserweiterung. In jeder Stunde wird die Ausdauer trainiert und auf die individuelle Leistungsfähigkeit angepasst.

Im Bewegungsangebot sind:

• allgemeine Gymnastik
• Stepp
• Übungen mit Gerät
• Chi Gong Autogenes Training
• Ballspiele


Wie komme ich zum Herzsport?

Bei einem entsprechendem Krankheitsbild, wie z.B. Bluthochdruck, Herzinfarkt, oder Ähnlichem, ver¬ordnet der behandelnde Arzt die Teilnahme an einer Herzsportgruppe. In der Regel wird der Herzsport von Ihrer Krankenkasse (über eine ärztliche Verordnung) bezuschusst. Unumgänglich ist die medizinische Untersuchung Einzelheiten besprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt!



Wissenswertes

Es geht hier nicht um Leistungsdruck, sondern wir wollen die Leistungsfähigkeit eines jeden Teilnehmers wiederherstellen und wenn möglich, verbessern. Jeder Teilnehmer soll Spaß und Freude an der Bewegung für sich neu entdecken, sich selber und seine Belastungsgrenzen erkennen lernen und das alles unter ständiger ärztlicher Aufsicht.

Leitung und Betreuung

Ein ausgewogenes Herz-Kreislauf und Bewegungs¬training wird von unseren qualifizierten, entsprechend au¬sgebildeten Übungsleiterinnen durchgeführt. Ausgebildete Fach-Ärztinnen- und Ärzte begleiten diese Übungsstunden und ermitteln durch eine medizinische Eingangsuntersuchung (Puls- und Blutdruckmessung) Ihre Belastbarkeit.

Zu den erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen gehören:

Die ständige Anwesenheit eines kardiologisch erfahrenen Arztes/Notarzt.
Das Vorhandensein eines Notfallkoffers mit Defibrillator.
Die Erreichbarkeit eines Notarztwagens.

Neugierig ?

Mit weiteren Fragen rund um den Herzsport wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt, dem Stadtsportbund, oder an unsere Übungsleiterinnen.



Der Einstieg ist immer möglich!!!!!!



Lupe